Die größte Pokergewinne in der Geschichte

Poker hat sich zu einem der beliebtesten Kartenspiele aller Zeiten entwickelt. Während es früher hauptsächlich zu Erholungszwecken unter Freunden gespielt wurde, ist es heute ein vollblütiger Wettkampfsport und hat sich auch als die größte Form des Glücksspiels auf der ganzen Welt erwiesen.

Die World Series Of Poker hat den “Sport” auf die nächste Ebene gehoben. Jedes Jahr findet ein Main Event statt, zusammen mit mehreren kleineren Turnieren, die potenziellen Gewinnern Millionen von Dollar versprechen. Die WSOP hat viele sofortige Millionäre geschaffen und Tausende von Spielern aus der ganzen Welt dazu inspiriert, professionell mit Poker umzugehen. Versuchen Sie Poker Spielen Online zu testieren, und überzeugen Sie sich selbst daran, dass das ein hervorragendes Game ist.

casinosguide-Die größte Pokergewinne in der Geschichte

Interessante Fakten über Pokergewinne

Texas Hold’em ist zweifellos die beliebteste Pokervariante, und die Mehrheit der größten Gewinner in der Geschichte ist dabei reich geworden.

  • Wussten Sie, dass der Gesamtpreispool für das WSOP-Event 2012 die 80-Millionen-Dollar-Marke überschritten hat?
  • Können Sie glauben, dass Antonio Esfandiari mehr als 18 Millionen Dollar eingespielt hat, indem er nur ein Poker-Event gewonnen hat?
  • Haben Sie sich jemals gefragt, wer die größten Gewinner in der Pokergeschichte sind?
  • Möchten Sie sich von Geschichten von Profis inspirieren lassen, die alle Chancen auf den Gewinn von Megasummen überwinden?

Nun, ärgern Sie sich nicht, denn wir haben eine definitive Liste der 5 größten Pokergewinne in der Geschichte zusammengestellt, um Sie zu inspirieren.

WSOP Main Event 2014

Das Turnier begann am 5. Juli und endete am 14. Juli am Final Table. Die letzten neun Spieler kehrten im November zurück, um einen Sieger zu ermitteln. Aus einem Feld von 6.683 – und mit einem Gesamtpreispool von 62,8 Millionen von Dollars – ging der schwedische Pokerprofi Martin Jacobson als Sieger hervor und gewann das Bracelet und 10Millionen von Dollar. Der Zweitplatzierte Felix Stephensen verdiente knapp 5,15 Millionen US-Dollar.

WSOP Main Event 2006

Das WSOP Main Event 2006 ist mit einem Gesamtpool von $ 82.512.162 das größte Turnier in der Pokergeschichte. Aufgrund der großen Anzahl von Spielern – 8.773 in diesem Jahr – gab es vier separate Starttage. Die vier Gruppen spielten auf zwei, dann auf eine und schließlich begann der Finaltisch der Neun am 8. August. Am 10. August wurde Jamie Gold Weltmeister und gewann 12 Millionen Dollar. Paul Wasicka – dessen Zehner nicht die gleiche Befriedigung wie bei Jacobson im vorherigen Clip brachte – belegte den zweiten Platz und verdiente ihm beeindruckende 6,1 Millionen US-Dollar.

2014 Big One for One Drop

Der zweitgrößte Gewinn in der Pokergeschichte gehört Dan Colman. Mit einem Gesamtpreispool von 37,3 Millionen US-Dollar schlug Colman 42 andere Spieler, um den Hauptpreis von 15,3 Millionen US-Dollar mit nach Hause zu nehmen. Daniel Negreanu wurde Zweiter und gewann fast 8,29 Millionen US-Dollar, womit er mit einem Gesamtgewinn von über 36,5 Millionen US-Dollar auf Platz eins der All-Time-Money-Liste steht.

2018 Big One for One Drop

Das jüngste WSOP-Event landet auf Platz 2 dieser Liste und war eines der aufregendsten in der Geschichte. Schließlich besiegte Justin Bonomo Fedor Holz, um den beeindruckenden ersten Preis in Höhe von 10 Millionen US-Dollar und sein zweites Bracelet der Serie zu gewinnen. Dieser Sieg katapultierte Bonomo vor dem früheren Daniel Negreanu auf Platz 1 der All Time Money List. Bonomo kann nun auf ein Live-Einkommen von fast 43 Millionen US-Dollar verweisen.

2012 Big One for One Drop

Dieses prestigeträchtige WSOP-Event hatte 48 Einsendungen und einen unglaublichen Preispool von $ 42,67 Millionen. Antonio Esfandiari war der große Gewinner, der fast 18,35 Millionen Dollar mit nach Hause nahm – die höchste Auszahlung eines einzelnen Pokerturniers in der Geschichte.