Blackjack Regeln für Anfänger: Was ist das Ziel des Spiels?

Blackjack, das klassische Tischspiel, oft Einundzwanzig genannt, wurde im 19. Jahrhundert erfunden, wird aber immer noch sowohl im offline als auch im online Casino gespielt. Das Beste ist, dass es leicht zu erlernen ist, egal ob man Profi oder Anfänger in Sachen Glücksspiel ist. In diesem Artikel haben wir die Regeln des Spiels kurz und klar zusammengefasst, um Ihnen die Recherche zu ersparen. Bleiben Sie also unbedingt dabei.

Wann sollte man erhöhen? Wie kann man die Hälfte von seinem Einsatz zurückbekommen? Was sind Side Bets? Die Antworten auf diese und einige weitere Fragen finden Sie in diesem Artikel.

Bleiben Sie dabei und lesen Sie das Wichtigste zum Thema Blackjack Regeln. Erfahren Sie, welche Unterschiede es geben kann, wenn Sie im Internet oder in einem der Casinos Austria, zum Beispiel in Bregenz, spielen. Lernen Sie mehr über das Layout, die Kartenwerte, die grundlegenden Begriffe und natürlich den Spielvorgang.

Casino Blackjack Regeln - Spielen !

Casino Bonus Rating Zahlung Rezension
777 casino spiele 1500 €
leo vegas casino 2500€
casino mr green 100€ Cash Bonus

Zu Beginn des Spiels macht man laut Blackjack Regeln einen Einsatz. Danach kann man um eine zusätzliche Karte bitten, wenn man sieht, dass der Gesamtwert seiner Hand zu niedrig ist. Das Ziel des Spiels ist, so nahe an die 21 wie möglich zu kommen.

Wann sollte man laut Blackjack Regeln erhöhen?  Wann sollte man um eine zusätzliche Karte bitten? Was sind Side Bets? Mehr dazu etwas weiter unten.

Casino Blackjack Regeln: Das Layout und die Kartenwerte

Das Layout und die Kartenwerte sind ohne jegliche Zweifel ein sehr wichtiger Bestandteil der Casino Blackjack Regeln. Aus diesem Grund würden wir diesem Thema gerne einen ganzen Abschnitt widmen.

Das Kartenspiel wird normalerweise an einem halbrunden Tisch gespielt. Die Anzahl der Gambler am Tisch kann unterschiedlich sein. Die gängigsten sind die, die Platz für 7 Spieler bieten. Es gibt aber auch welche, an denen 12 Spieler Platz nehmen können. Das Paket hat standardmäßig 52 Karten. Die Anzahl der Decks ist technisch gesehen unbegrenzt. Zu Hause kann man mit bloß 1 oder 2 Decks spielen. In den meisten landbasierten Spielanstalten wird aber mit 6 bis 8 Decks gespielt.

Die Karten von 2 bis 10 haben ihren Nennwert. Bildkarten, also der Bube, die Dame und der König, sind 10 Punkte wert. Der Ass ist eine besondere Bildkarte und kann 1 sowie 11 Punkte wert sein. Wenn man sich dies gemerkt hat, kann man zu den schwierigeren Blackjack Regeln übergehen.

BlackJack Classic
Bewertung Lesen
BlackJack Classic
50 Dragons slot
Bewertung Lesen
50 Dragons slot
5 Reel Drive
Bewertung Lesen
5 Reel Drive
Double Double Bonus
Bewertung Lesen
Double Double Bonus

Grundlegende Blackjack-Begriffe

Das Erlernen von Blackjack Regeln für Anfänger fängt bei den Blackjack-Begriffen an:

  • Mit „Hit“ können Sie um eine weitere Karte bitten.
  • Mit „Stand“ können Sie angeben, dass Sie keine weitere Karte brauchen.
  • Double Down. Mit „Double Down“ können Sie Ihren ursprünglichen Einsatz verdoppeln und eine zusätzliche Karte bekommen.
  • Mit „Split“ können Sie zwei Karten aufteilen und mit zwei Händen spielen. Wir empfehlen Ihnen, zu teilen, wenn Sie ein Paar Ass oder ein Paar 8 haben. Wir raten Ihnen aber nicht dazu, ein Paar 10 oder ein Paar 5 oder 4 zu teilen.
  • Mit „Surrender“ können Sie nach dem ersten Deal aufgeben und die Hälfte von Ihrem ursprünglichen Einsatz zurückbekommen.

Sobald Sie mit dem Erlernen der Blackjack-Begriffe fertig sind, können Sie den Spielvorgang angehen. Behalten Sie aber im Kopf, dass man Geduld, Aufmerksamkeit und Zeit braucht, um das Spiel zu meistern.

Casino Blackjack Regeln: Der Spielvorgang

Die Blackjack Regeln im Casino, d.h. in einer landbasierten Spielanstalt, können sich ein bisschen von den online Blackjack Regeln unterscheiden. Diese kleinen Unterschiede wirken sich aber nicht auf den Spielvorgang aus.

Wenn man gegen den Croupier spielt, teilt er jedem Teilnehmer eine verdeckte Karte aus und nimmt sich anschließend ebenfalls eine. Dann werden die Karten ausgeteilt, die offengelegt werden. Falls man um eine weitere Karte bittet, sagt man „Hit“. Falls man keine weitere Karte braucht, sagt man „Stand“.

Nachdem jeder Spieler eine vollständige Hand hat, kann der Dealer seine offenlegen.

Danach vergleicht jeder Spieler die Hand des Dealers mit seiner eigenen. Wer bessere Karte hat, gewinnt. Wer kein Glück hatte, verliert. Es kann auch ein unentschieden geben, einen sogenannten „Push“. Falls es einen „Push“ gibt, bekommt man seinen Einsatz zurück.

Wie gesagt, besagen klassische Blackjack Regeln des Spiels, dass ein „Push“ als Unentschieden zählt. In so manchen Casinos Austria sind die Blackjack Regeln aber etwas anders, deshalb kann ein „Push“ als Gewinn oder Verlust zählen.

Mehr zum Thema Blackjack Regeln: Side Bets

In den letzten zwei Jahrzehnten sind die sogenannten Nebenwetten beliebt geworden. Das sind zusätzliche Wetten, die während des Spiels gemacht werden. Bei diesen zusätzlichen Wetten wird vorausgesagt, welche Karten auf den Tisch kommen. Man kann beispielsweise darauf wetten, dass man gleich zu Beginn ein Paar ausgeteilt bekommt.

Versicherung ist die einzige Nebenwette, die allgemein überall angeboten wird. Es gibt aber Hunderte von anderen Wetten. Die meisten von diesen Wetten müssen gleichzeitig mit dem Haupteinsatz platziert werden. Das Wichtigste, was Sie sich merken sollten, ist, dass die Nebenwette nicht Teil des Spiels ist.