American Roulette – ein echter Klassiker unter den Online Casino-Spielen

Amerikanisches Roulette ist eine der beliebtesten Versionen des Casino-Klassikers, und dass auf der ganzen Welt. Roulette begann im 17. Jahrhundert in Frankreich und wurde vom Mathematiker Blaise Pascal erfunden. Heute findet man das Rad-Spiel in jeder landbasierten und auch virtuellen Spielanstalt.

In diesem Artikel haben wir das wichtigste über die American Version vom Roulette, eine kurze Spielanleitung, einige Tipps für Anfänger und etwas Information über das Tier et Tout Bet zusammengefasst. Bleiben Sie dabei und erfahren Sie mehr über den beliebten Klassiker!

50 Dragons slot
Bewertung Lesen
50 Dragons slot
Crown of Egypt
Bewertung Lesen
Crown of Egypt
Diamond Dreams
Bewertung Lesen
Diamond Dreams
Diamond Trio
Bewertung Lesen
Diamond Trio

Amerikanisches Roulette in Österreich

Wie bereits erwähnt, hat das amerikanische Roulette-Rad 38 Einteilungen, in denen Zahlen von 1 bis 36, die 0 und die 00 zu finden sind. Zahlen von 1 bis 36 sind abwechselnd rot und schwarz, während die einfache Null und die doppelte Null grün markiert sind.

Das Hauptziel, welches jeder Spieler im American Roulette verfolgt, ist vorherzusagen, in welche nummerierte Tasche sich der Ball landen wird. Zu diesem Zweck setzen alle Zocker auf eine Zahl ihrer Wahl. Danach dreht der Dealer das Rad in eine Richtung und wirft den Ball in die entgegengesetzte Richtung. Wichtig ist, dass alle 38 Zahlen identisch auf dem Rad angeordnet sind.

Wieso Fügten die Amerikaner die Doppelnull Hinzu?

Die amerikanische Variation des Spiels unterscheidet sich von der französischen und europäischen dadurch, dass es eine weitere Zahl auf dem Rad gibt, die 00. Weshalb fügten die Amerikaner aber die Doppelnull hinzu? Dies lässt sich sehr einfach erklären.

Die klassische Variante, die in die USA kam, bot nur 37 Taschen. Die Casino-Besitzer erkannten sehr schnell, dass der Hausvorteil größer werden kann, und das allein durch das Hinzufügen einer weiteren Null. Dies wurde auch schnell umgesetzt und es erschien die Version vom American Roulette, welche wir heute kennen.

Eine weitere Idee war, eine weitere Tasche mit dem Eagle hinzuzufügen, was den Hausvorteil noch um einiges vergrößern sollte. Und zum Ärger der Zocker war diese Tasche öfters größer als die anderen. Glücklicherweise erkannten die Betreiber schnell, dass das Hinzufügen der zusätzlichen Tasche unfair ist, und die amerikanische Variation des Rad-Spiels, welches wir heute kennen, hat keinen Eagle mehr.

Aces & Faces Power Poker
Bewertung Lesen
Aces & Faces Power Poker
Agent Jane Blonde
Bewertung Lesen
Agent Jane Blonde
Aztec Idols
Bewertung Lesen
Aztec Idols
Crown of Egypt
Bewertung Lesen
Crown of Egypt

American Roulette Spielanleitung

Im Roulette American werden im Gegensatz zu anderen Tischspielen verschiedene Chips verwendet. Jeder Spieler erhält Chips einer anderen Farbe, um später Verwechslungen bei der Auszahlung von Gewinnen zu vermeiden. Und wenn man einen Tisch gewählt und seine Chips bekommen hat, kann man mit dem Spiel beginnen.

Sobald alle Spieler ihre Chips erhalten haben, dürfen sie mit dem Wetten beginnen. Die Wetten werden normalerweise am Roulette-Tisch gemacht. Zocker können ihre Chips entweder auf eine einzelne Wette oder auf eine Kombination von Wetten setzen. Nachdem alle Wetten gemacht wurden, beginnt der Dealer damit, das Rad zu drehen. Es ist wichtig zu beachten, dass Wetten platziert, moderiert und entfernt werden können, auch nachdem das Rad gedreht wurde. Aber nur zum Moment, bis der Dealer Stopp sagt.

Sobald der Ball in eine der Taschen landet, gibt der Dealer die Gewinnnummern bekannt. Danach werden alle Spieler, die gewonnen haben, bezahlt, und die Wetten der Verlierer werden vom Tisch gefegt. Während die Glückspilze bezahl werden, können Wetten auf die nächste Runde gemacht werden.

Tipps zum American Roulette

Amerikanisches Roulette ist nicht sehr schwer zu meistern. Dafür brauchen SIe lediglich die Grundregeln zu erlernen und sich Zeit zum Üben zu nehmen. Aber neben den Regeln gibt es weitere Momente, die Sie beachten sollten, um Ihre Gewinnchancen zu vergrößern:

  • Outside-Wetten sind eine sichere Option. Der Grund dafür ist, dass Inside-Wetten hohe Auszahlungen bieten, man mit ihnen aber sehr geringe Gewinnchancen hat. Dagegen bieten Outside-Wetten niedrigere Auszahlungen und eine hohe Gewinnwahrscheinlichkeit.
  • Falls Sie besonders spieleifrig sind, sollten Sie Einzelwetten vermeiden und sich stattdessen auf Split-, Street- und Corner-Wetten konzentrieren.

Es gibt noch einen Tipp, den Sie sich zu Herze nehmen sollten, wenn alles, was Sie über das Spiel wissen, Sie vor einer Minute aus unserer American Roulette Spielanleitung erfahren haben. Heutzutage bietet die Großzahl an online Casinos die Möglichkeit, Spiele kostenlos im Demo-Modus auszuprobieren – eine solche Gelegenheit sollten Sie nicht verpassen, besonders, wenn Sie Anfänger sind. Der Spaßmodus erlaubt es Neueinsteigern, Erfahrung zu sammeln und eine eigene Strategie zu entwickeln, um später Erfolg beim Zocken zu haben.

American Roulette Tier Bet

Tier et Tout ist ein Geldmanöver, welches beim Roulette verwendet werden kann. Dank diesem System riskiert man nur das Geld, welches man in der ersten Runde aufs Spiel setzt. Im Wesentlichen arbeitet das American Roulette Tier Bet folgendermaßen:

  • Man nimmt einen bestimmten Betrag, von dem man nur 1/3 für die erste Wette verwendet, und wenn man verliert, setzt man den Rest, also die übrigen 2/3 der verfügbaren Summe.
  • Wenn man mit der ersten oder zweiten Wette gewinnt, erhöht man den ursprünglichen Betrag um die Summe des Gewinns und setzt erneut nur ein Drittel. Wenn man gewinnt, wiederholt man dasselbe, wenn man verliert, setzt man erneut zwei Drittel des Betrags in der nächsten Runde.